AML-BFM 2012

In dem aktuellen Register AML-BFM 2012 werden alle Kinder und Jugendliche mit einer AML aus Deutschland, Österreich, Tschechien und der Schweiz eingeschlossen. Die Behandlung besteht aus verschiedenen Medikamenten, um die Leukämiezellen schnell und effizient zu vernichten. Die Kombination der Chemotherapie entspricht dem z. Zt. international bestmöglichen Standard. Ein Therapieblock dauert ca. 6-8 Tage, zwischen den einzelnen Blöcken erfolgen Pausen von 2-3 Wochen. Nach der intensiven Therapiephase, die ca. 4-6 Monate dauert, folgt eine 1-jährige, ambulante Erhaltungstherapie. Anhand der diagnostischen Merkmale wird jeder Patient einer Risikogruppe zugeordnet, so dass eine möglichst angepasste Behandlung erfolgen kann. Nach Abschluss der Therapie sollen durch Kontrolluntersuchungen Spätfolgen oder Rezidive möglichst frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Für mehr Informationen siehe auch unter: www.kinderkrebsinfo.de

Suchen
Benutzeranmeldung